Aktuelle Events

Hier finden Sie die aktuellen Events.

10. August 2024

10 – 12 Uhr

Mömbris, Am Markt 10,
Hermann-Dümig-Haus

„Macht Oma Urlaub im Himmel?“

Die richtigen Antworten auf Kinderfragen zu Tod und Sterben.

Seminar: 39,- Euro
(inkl. Handout & TN-Zertifikat)

Inhalt Seminar „Macht Oma Urlaub im Himmel?"

Kinder stellen Fragen, die uns Erwachsene oft unvorbereitet treffen, besonders wenn es um den Tod geht. Diese Fragen können uns überrumpeln oder gar emotional aus der Bahn werfen. Oft sind wir unsicher, wie wir antworten sollen, ohne unsere Kinder wiederum zu verunsichern oder zu ängstigen.
Der Tod ist ein Teil des Lebens, der jeden Tag in Filmen, Büchern, Medien und der Natur präsent ist. Es ist natürlich, dass wir als Eltern oder Betreuer den Wunsch haben, unsere Kinder vor dem Schmerz und der Trauer zu schützen. Aber Kinder sind feinfühlig und neugierig – und vor allem wollen sie eines: verstehen und lernen. Sie fernzuhalten, kann ihnen langfristig mehr schaden als nutzen.

Was Kinder brauchen, sind mutige Vertrauenspersonen, die ihre Bedürfnisse altersgerecht kennen und sie authentisch mit Antworten auf ihre Fragen begleiten. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie auf die Fragen von Kindern zum Thema Tod und Sterben reagieren können. Sie erhalten kompaktes Fachwissen, das leicht zu verstehen ist, und einfache Handlungsstrategien zur Umsetzung. Sie lernen, wie Sie Ihre Beziehung zu Kindern vertrauensvoll gestalten können und wie Sie sie dabei unterstützen können, ihre Gefühle und Emotionen zu verstehen und zu integrieren.

Es ist wichtig, dass wir unseren Kindern die Werkzeuge an die Hand geben, die sie für ihre Entwicklung brauchen. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg von veralteten Glaubenssätzen hin zu einem authentischen, bedürfnisorientierten Miteinander auf Augenhöhe gehen. Seien Sie mutig und stellen Sie sich diesem wichtigen Thema!

Das bringt das Seminar:

  • Verständnis für Kinderfragen: Das Seminar hilft Ihnen, die Kinderfragen zum Thema Tod und Sterben besser zu verstehen und darauf zu reagieren.
  • Kompaktes Fachwissen: Sie erhalten kompaktes und leicht verständliches Fachwissen zum Thema Tod und Sterben
  • Handlungsstrategien: Sie lernen einfache Handlungsstrategien kennen, die Ihnen helfen, auf die Fragen und Emotionen von Kindern zu reagieren
  • Förderung der Beziehung: Das Seminar unterstützt Sie dabei, eine vertrauensvolle Beziehung zu Kindern aufzubauen und zu pflegen
  • Entwicklungsförderung: Sie lernen, wie Sie (Ihre) Kinder dabei unterstützen können, ihre Gefühle und Emotionen zu verstehen und zu integrieren, was für ihre Entwicklung von großer Bedeutung ist

Das ist für Sie drin:

  • Diese Fragen stellen Kinder
  • Wie kann ich (die richtigen) Antworten finden
  • Do‘s & Don‘ts im Umgang mit Kinderfragen zum Thema Tod & Sterben
  • Kompaktes Fachwissen, das leicht zu verstehen ist
  • Einfache Handlungsstrategien
  • Handout der wichtigsten Fakten zum Nachschlagen und Anwenden
  • Teilnahme-Zertifikat
  • inkl. Nervennahrung und Wasser. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, Getränke, Snacks und Kuchen im Erdgeschoss (Beatas Café) käuflich zu erwerben

Zielgruppe:

Dieses Seminar ist ein Basis-Seminar für Eltern, Pädagog*innen, therapeutische Fachkräfte und alle Erwachsenen gedacht, die Kindern Orientierung im Umgang mit Sterben, Tod und Verlust geben möchten.

Dauer: 2 Stunden

Datenschutz:

Indem Sie uns Ihre E-Mail senden, willigen Sie automatisch in den Datenschutz ein. Sie gestatten uns ausdrücklich Ihre personenbezogene Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Anmeldung zu verarbeiten und zu speichern.

10. August 2024

14 – 16 Uhr

Mömbris, Am Markt 10,
Hermann-Dümig-Haus

Was schreib‘ ich, was sag‘ ich, was tu‘ ich?

So begegne ich Trauernden richtig.

Seminar: 39,- Euro
(inkl. Handout & TN-Zertifikat)

Inhalt Seminar „Was schreib‘ ich, was sag‘ ich, was tu‘ ich?"

“Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll…”. So oder so ähnlich geht’s vielen die auf Trauernde treffen. Gleich mal vorab…Das sollten Sie z.B. nie zu Trauernden sagen:

„Mein Beileid.”
„Melde dich, wenn du was brauchst.”
„Du wirst sehen, das wird schon wieder… alles braucht seine Zeit.”
„Ich weiß, wie das ist. Ich habe auch …”

Und jetzt Hand aufs Herz: Eine dieser Aussage haben Sie doch sicher schon mal geäußert, oder? Hm… keine Sorgen, das werden Sie nach dem Seminar ganz automatisch ändern – und das ist auch gut so! Machen Sie einmal mit und profitieren Sie in Zukunft, denn: Wissen schafft Sicherheit.

Im Jahr 2023 starben in Deutschland 1,03 Millionen Menschen. Das entspricht 2.904 Personen täglich. Ca. 12 davon versterben während ihres Arbeitslebens. Somit ist die Trauer nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch am Arbeitsplatz immer wieder präsent. Grund genug, sich dem Thema Tod, Sterben und der damit verbundenen Trauer einmal bewusst zu stellen – vor allem – bevor ein Trauerfall im Umfeld eintritt. Ähnlich einem Erste-Hilfe-Kurs beim Führerschein werden Sie bzgl. des Themas Trauer handlungsfähig, stärken Ihr Wissen und bekommen Möglichkeiten, wie Sie Trauernden akut aber auch in späteren Trauerphasen „sicherer und hilfreich“ begegnen können.

Das bringt das Seminar:

  • Abbau von Unsicherheit: Das Seminar hilft Ihnen, Unsicherheiten rund um das Thema Trauer abzubauen
  • Wissenserweiterung und Handlungsmöglichkeiten: Sie erhalten Impulse und Wissen und lernen Handlungsmöglichkeiten kennen, um Trauernden sicher und hilfreich begegnen zu können
  • Raum für Fragen und Beispiele: Das Seminar bietet Raum für konkrete Fragen und Beispiele aus Ihrem Umfeld, um das Gelernte besser zu verstehen und anzuwenden
  • Praktische Anleitung: Sie erhalten praktische Anleitungen und Antworten auf Fragen wie “Was schreib’ ich, was sag’ ich, was tu’ ich?” in verschiedenen Trauersituationen

Das ist für Sie drin:

  • „Was schreib‘ ich, was sag‘ ich, was tu‘ ich?“ (generell und speziell, z.B. bei Beerdigung, Jahresfesten/Jahrestagen, Trauer am Arbeitsplatz, Monate/Jahre später)
  • Einblick: Wie erkenne ich Trauer und wie lange dauert welche Phase? (vgl. Gefühle, Gedanken, Körpersymptome etc.)
  • Was tu‘ ich, wenn jemand weint, nicht reden will, dauernd das Gleiche sagt oder aus der Trauer „nicht mehr rauskommt“?
  • Was mache ich, wenn ich die fremde Trauer und die Tränen selbst nicht aushalte?
  • Handout der wichtigsten Fakten zum Nachschlagen und Anwenden
  • Teilnahme-Zertifikat
  • inkl. Nervennahrung und Wasser. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, Getränke, Snacks und Kuchen im Erdgeschoss (Beatas Café) käuflich zu erwerben

Zielgruppe:

Dieses Seminar ist für alle, die kompaktes Wissen, Sicherheit und Orientierung im Umgang mit Sterben, Tod und Verlust bekommen möchten.

Dauer: 2 Stunden

Datenschutz:

Indem Sie uns Ihre E-Mail senden, willigen Sie automatisch in den Datenschutz ein. Sie gestatten uns ausdrücklich Ihre personenbezogene Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Anmeldung zu verarbeiten und zu speichern.

17. August 2024

10 – 13 Uhr

Mömbris, Am Markt 10,
Hermann-Dümig-Haus

„In Erinnerung an meinen Lieblingsmenschen.“

Workshop: 89,- Euro
(inkl. Materialkosten)

Inhalt Workshop „In Erinnerung an meinen Lieblingsmenschen.“

Der Zauber unserer Erinnerungen lebt weiter, selbst wenn unsere Lieben nicht mehr physisch bei uns sind. Stellen wir uns einmal vor, wir könnten die schönsten Erinnerungen in einen Koffer packen und für die Zukunft sicher aufbewahren. Was, wenn dieser Koffer Kraft gäbe, Glück brächte, trösten oder gar neue Impulse setzen würde – immer dann, wenn wir es gerade brauchen?

Im magischen Zauberkoffer wären sie also – die kostbarsten Momente, wertvollsten Gedanken und Gefühle, die unvergesslichsten Worte und die liebevollsten Andenken, die uns hinterlassen wurden.

In diesem Workshop begeben wir uns auf diese fabelhafte Reise und nehmen den Zauber bewusst wahr: Da war doch dieses verschmitzte Grinsen, das Lieblingslied, der besondere Duft oder das spontane Abenteuer und all die geteilten Momente…

Wir erinnern uns unter Anleitung – jeder für sich – ohne seine Geschichte teilen zu müssen. Und doch packen wir alle gemeinsam physisch und symbolisch unseren Zauberkoffer für die weitere Lebensreise. Mit effektiven Coaching-Methoden und zielgerichteten Fragen verankern und stärken wir den Platz des verstorbenen Lieblingsmenschen im Herzen und in unserer Erinnerung:

  • Wer sind wir inzwischen? Und wer werden wir noch sein können?
  • Was brauchen wir aktuell um „neu“ oder „anders“ – aber vor allem gut – zu leben? (z.B. Mut, Zuversicht, Abgrenzung, Vertrauen, Gelassenheit …)?
  • Und was würde uns unser Lieblingsmensch hier und jetzt mit auf den Weg geben?

Diesen und weiteren Fragen stellen wir uns. Nehmen wir uns für einen Moment raus aus dem Alltag und tauchen ein, in die Welt, die uns mit unseren Lieben verbindet. Lasst uns gemeinsam diesen Koffer packen!

Das ermöglicht mir der Workshop:

  • Bewusste Erinnerung: Der Workshop hilft Ihnen, die schönsten Erinnerungen an Ihre Lieben bewusst wahrzunehmen und zu bewahren
  • Persönliche Entwicklung: Durch effektive Coaching-Methoden und zielgerichtete Fragen stärken Sie Ihren persönlichen Wachstumsprozess und die Verbindung zu Ihrem verstorbenen Lieblingsmenschen
  • Zauberkoffer als Werkzeug: Der Zauberkoffer wird zu einem einzigartigen Werkzeug, das die Magie der Erinnerungen birgt und Ihnen Kraft gibt
  • Kreatives Gestalten: Im Workshop erhalten Sie Kreativmaterial und einen kleinen Koffer aus Pappmaché, um Ihren persönlichen Zauberkoffer symbolisch zu gestalten

Der Workshop beinhaltet:

  • Kreativmaterial (Schreibzeug, Papier, Aufkleber etc.)
  • Kleiner Koffer aus Pappmaché
  • inkl. Nervennahrung und Wasser. Vor Ort gibt es die Möglichkeit, Getränke, Snacks und Kuchen im Erdgeschoss (Beatas Café) käuflich zu erwerben

Zielgruppe:

  • Dieser Erinnerungs-Workshop ist nicht für Akut-Trauernde. Er richtet sich an alle Menschen, deren Verlust schon länger her ist. Spüren Sie in sich hinein. Trifft das Folgende auf Sie zu? Dann sind Sie richtig:1. Sie stehen stabil im Leben und meistern Ihren Alltag.
    2. Der Kopf hat verstanden, dass Ihr Lieblingsmensch verstorben ist.
    3. Das Herz hat größtenteils akzeptiert, dass es so ist und die Trauer kommt nur noch manchmal auf.
    4. Sie sind dem Leben positiv zugewandt und möchten gestärkt in die Zukunft gehen.
    5. Sie möchten, dass Ihr Lieblingsmensch für immer in Erinnerung bleibt, sie im Inneren begleitet und dass Sie Dankbarkeit und Liebe für die gemeinsame Zeit erfüllt.

Sollten Sie unsicher sein, ob eine Teilnahme sinnvoll ist, melden Sie sich gerne bei mir.

Wichtig:

  • In Erinnerung an Eltern, Partner, weitere Familienmitglieder, Freunde, Kollegen etc. – der Zauberkoffer darf ganz individuell gepackt werden. Er kann auch zuhause in Eigenregie erweitert werden
  • Es ist kein kreatives Talent erforderlich – die Symbolik steht im Vordergrund
  • Gerne können Sie sich als Gruppe anmelden oder auch eine geschlossenen, separaten Termin anfragen

Dauer: 3 Stunden

Datenschutz:

Indem Sie uns Ihre E-Mail senden, willigen Sie automatisch in den Datenschutz ein. Sie gestatten uns ausdrücklich Ihre personenbezogene Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Anmeldung zu verarbeiten und zu speichern.